Wie fange ich 2021 an, vollständig aus der Ferne zu arbeiten?

COVID-19 hat im April 2020 für immer eine dramatische Veränderung im Geschäft bewirkt, und dennoch – Sie könnten dies sehr gut zu Ihrem Vorteil nutzen. In dem Bestseller NYC Is Dead Forever… Here’s Why erklärte der Autor und Unternehmer James Altucher, wie Unternehmen erkannten, dass sie möglicherweise nicht alle persönliche Büros benötigten. Diese Analyse geht detailliert auf die Geschichte New Yorks als Geschäftszentrum der Welt ein und wie diese Pandemie diesen Geschäftshafen gezwungen hat, alles an seinem System zu ändern – insbesondere die Bereiche, in denen Menschen arbeiten. Viele Arbeitnehmer, die seit Jahren remote arbeiten, können bestätigen, dass die Idee, in ein Büro zurückzukehren, schrecklich wäre. Stattdessen ziehen es viele Remote-Mitarbeiter vor, zu Hause zu bleiben, und es würde ihnen nichts ausmachen, sich für den Rest ihrer Karriere diesem Schicksal zu widmen. Und jetzt, da viele andere Personen einige der Vorteile der Arbeit zu Hause erkennen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass viele Menschen auch aus der Ferne arbeiten möchten. Auch Jahre nach dieser Pandemie ist vorbei.

Aus diesem Grund wollten wir für Sie alle einen umfassenden Leitfaden zusammenstellen, der Sie bei der Fernarbeit zu Hause halten kann. Im Wesentlichen gibt es zwei Möglichkeiten: entweder Ihren derzeitigen Arbeitgeber zu bitten, von zu Hause aus arbeiten zu dürfen, oder Unternehmer zu Hause zu werden.

Dieser Führer wird beide Pfade erkunden.

Verhandeln, um zu Hause zu arbeiten

Tim Denning ist einer der Top-Autoren auf medium.com und verdient durchweg nur 10.000 bis 25.000 US-Dollar pro Monat.

Es ist eine unglaubliche Leistung, obwohl es durch die Tatsache untergraben wird, dass er dies aufgebaut hat, während er noch einen Vollzeitjob hat.

Laut Denning war der kritische Wendepunkt für ihn das Gespräch mit seinem Chef über einen wöchentlichen Ferntag. Dies ermöglichte es ihm, an seinem Nebengeschäft zu arbeiten und seine Schreibmarke zu entwickeln, die ihm jetzt Top-Dollars einbringt.

Während es für Denning damals vielleicht schwieriger war, wird es für die Menschen heute viel einfacher sein, solche Geschäfte auszuhandeln. Unternehmen sind offener für die Idee der Fernarbeit, nachdem sich COVID-19 auf der ganzen Welt verbreitet hat. Sie erkannten, dass die Remote-Arbeit von Mitarbeitern eine Menge Vorteile bietet.

Obwohl nicht jede Person mit der Idee einverstanden ist, sollten sich Ihre Verhandlungsbemühungen mehr auf diese Vorteile konzentrieren als auf die allgemeine Idee, remote zu arbeiten.

Der beste Weg, um Ihren Arbeitgebern diese Idee näher zu bringen, besteht darin, sich mehr auf den Transaktionsaspekt zu konzentrieren und die Frage zu beantworten: “Was bringt es mir, wenn das Unternehmen remote arbeitet?”

In Mad Men gibt es eine Szene, die perfekt zu dieser Erzählung passt. Don Draper unterrichtet seine Assistentin Peggy Olson über ihre Unzufriedenheit mit der Arbeit. In der Vorlesung protestierte sie, dass sie mehr Anerkennung für die Ideen wollte, die sie hatte.

“Es ist dein Job! Ich gebe dir Geld, du gibst mir Ideen! “ Don schreit Peggy an.

“Aber du sagst nie Danke!” Peggy bricht in Wut aus.

“Dafür ist das Geld da!” Don Zähler.

Der Grund für die Erklärung dieser Szene ist, dass sich das Unternehmen wahrscheinlich nicht so sehr darum kümmert, obwohl Sie der Meinung sind, dass es eine gute Idee ist, remote zu arbeiten. Stattdessen kümmern sie sich mehr darum, was Sie für sie tun könnten, wenn Sie Remote-Arbeit aufnehmen. Sie werden diese große Zeit in größeren Unternehmen im Vergleich zu kleineren Unternehmen finden.

Trotzdem möchten Sie die Transaktion beibehalten und dieses Wissen verwenden, um Ihre Tonhöhe zu filtern.

Die oben erwähnte Frage wird funktionieren, aber hier sind einige andere Fragen, die helfen sollen:

Warum sollten sie wollen, dass ich remote arbeite?
Wie wird meine Remote-Arbeit ihnen zugute kommen?

Dieselbe Logik funktioniert auch in Szenarien, in denen nach Erhöhungen gefragt wird. In den Monaten vor der Beantragung einer Gehaltserhöhung möchten Sie mehr Zeit für Ihre Arbeit aufwenden, damit sie makelloser aussieht. Auf diese Weise können sie sehen, wie viel mehr Arbeit Sie für sie tun können, um vorwärts zu kommen.

Sie können diesen Ansatz auch bei Remote-Arbeiten anwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Rohdaten mit nachweisbaren Zahlen gesammelt haben, und zeigen Sie dem Unternehmen, dass Sie in der Lage sind, mit Ergebnissen und Ergebnissen aus der Ferne genauso gut zu arbeiten, als wären Sie im Büro. Darüber hinaus möchten Sie auch beweisen, dass Sie auch zu Hause produktiv sind, was Sie sicherlich tun können, da Sie im Moment zwangsläufig remote arbeiten müssen, wenn Sie diesen Weg in Betracht ziehen.

Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist Ihrem Chef zu beweisen, dass Sie aus der Ferne arbeiten und es gut schaffen können.

Machen Sie sich daran, Ihr eigenes Geschäft aufzubauen
Dies kann schwierig sein, da sich jede Person, die anfängt, in einer anderen Position befindet. Wir werden dies für Sie einfach und unkompliziert halten.

Wenn Sie von der Idee der Remote-Arbeit überzeugt sind und Ihr Chef Ihnen nicht die Möglichkeit bietet, remote zu arbeiten, ist es am besten, für sich selbst zu arbeiten und entweder als Freiberufler zu arbeiten oder ein Unternehmen zu gründen.

Das Einzige, was Sie beachten sollten, ist, dass Sie Ihren Job nicht sofort kündigen, wenn Sie diesbezüglich keine Lust mehr haben. Nehmen Sie eine Seite von Tim Denning und prüfen Sie, ob Sie jede Woche einen einzigen Tag für die Remote-Arbeit aushandeln können. Das oder finden Sie Risse in Ihrem Zeitplan, um sie mit der Arbeit an Ihrem Unternehmen zu füllen.

Glücklicherweise ist es einfacher als je zuvor, als Unternehmer Geld zu verdienen. Der erste Weg, der mir in den Sinn kommt, ist die Erstellung digitaler Assets – beispielsweise Mastermind-Gruppen, Communitys, Online-Kurse, Coaching-Pakete und eBooks. Es gibt einen riesigen Markt für diese Dinge und man könnte ein Vermögen daraus machen.

“Aber warte, was genau werde ich verkaufen?” Sie fragen vielleicht. Betrachten Sie in dieser Situation Nischen, die zu Ihnen passen. Stellen Sie sich zwei wichtige Fragen:

Was wissen Sie bereits, mit dem Sie Menschen helfen können? Welche Themen kennen Sie bereits besser als die meisten Menschen?

Wenn Sie diese beiden Fragen beantworten, können Sie leicht Ihr Fachgebiet finden und im Laufe der Zeit ein Publikum aufbauen, das von Ihnen lernen möchte. Danach geht es darum zu wissen, wie man dieses Wissen so verpackt, dass die Leute bereit sind, dafür zu bezahlen.

Schreiben Sie zuerst Inhalte, bringen Sie eine Leserschaft in Schwung und sprechen Sie dann mit den Lesern über die Produkte, die Sie anbieten.

Es heißt, dass kleine YouTube-Kanäle, um von ihren Abonnenten zu leben, nur solide 1.000 Personen haben müssen, die Sie abonniert haben. Je nachdem, was Sie berechnen, kann diese Zahl für kleine Unternehmen entweder höher oder niedriger sein.

Das ist die Realität, in der wir jetzt leben, was fantastisch ist, da sie die Vorstellung aufhebt, dass Sie einen detaillierten Geschäftsplan und eine Millionen-Dollar-Idee benötigen, um alles zu verwirklichen. Das ist einfach nicht mehr der Fall.

Wenn Sie sich auf diesen Weg konzentrieren, sollten Sie folgende Vorschläge beachten:

Machen Sie sich eine allgemeine Vorstellung davon, wie viel alles für Sie kostet, um das zu tun, was Sie tun möchten. Nehmen Sie sich auch Zeit, um in der Branche zu recherchieren, ob Sie dort verkaufen können. Auch wenn es schwierig aussieht, haben Sie keine Angst, ein wenig innovativ zu sein. Fragen Sie sich, was andere Leute tun und was Sie vorhaben, das unterscheidet Sie. Zweitens, holen Sie sich einige Unternehmerbücher. Von den vielen verfügbaren empfehlen wir DotCom Secrets von Russel Brunson. Es kostet nur 10 US-Dollar und enthält alle wichtigen Informationen zum Thema Unternehmertum.

Vor diesem Hintergrund glauben wir, dass Sie das Zeug dazu haben, sich einen Weg nach vorne zu bahnen. Machen Sie den Sprung, wenn Sie die Chance haben und so schlecht COVID-19 bisher bei uns allen war, es hat uns dennoch einige Möglichkeiten gegeben, von denen wir Vorteile erhalten können. Die Fähigkeit, aus der Ferne zu arbeiten, ist ein solches Geschenk.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *